Bad

Der Forst im Badezimmer

16. Februar 2018

Damit ein Badezimmer als Entspannungsoase auch wirklich verwöhnen kann, bedarf es eines behaglichen Ambientes. Und so ziehen verstärkt wohnliche Werkstoffe wie Holz ins Home-Spa ein. Möbel, Ruhepodeste, Badematten sowie Verkleidungen für Wanne und sogar WC kommen in warmem Holze daher. Mit den angesagten dunklen Sorten wie Teak, Wengé oder Nussbaum lassen sich wunderbar Akzente setzen. Ihre hellen Artgenossen bringen natürliche Frische ins Bad. Übrigens: Kiefer, Eiche und Lärche wirken sogar antibakteriell, wie die Biologische Bundesanstalt für Land- und Forstwirtschaft und das Deutsche Institut für Lebensmitteltechnik herausfanden.

 

Teilen:

Autor

Tanja Müller

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.