Wohnen

Helllichtes Studio unterm Dach

6. Februar 2020

In diesem Penthouse bekommt das oft überstrapazierte Adjektiv lichtdurchflutet seine Würde zurück. Die allseits präsente Helligkeit verdankt das 120 Quadratmeter große Dachstudio nicht nur dem Tageslicht, sondern vor allem der bemerkenswerten Innenarchitektur von Agnes Morguet, hat diese doch ein Händchen für besondere Räume. Und als solcher gilt dieses Oberstübchen in Köln wahrlich. Mit sanften Rundungen in Architektur und Mobiliar, natürlichen Werkstoffen und leisen Farbtönen haucht die Designerin und Innenarchitektin ihm eine wunderbare Behaglichkeit ein ohne die Großzügigkeit der Räume zu beschneiden.

Teilen:

Autor

Tanja Müller

Ähnliche Beiträge

Comments (1)

  • September 23, 2020 by Joachim Hussing

    Joachim Hussing

    Danke, dass Sie diesen Blog über den Bau eines Studios mit anderen teilen. Mir gefällt die Tatsache, dass ein Innenarchitekt ein Gefühl der Behaglichkeit in einen Raum bringen kann, ohne Kompromisse bei der Geräumigkeit einzugehen. Ich möchte die Inneneinrichtung meines Hauses neu gestalten, also werde ich einen Innenarchitekten suchen, der mir dabei helfen kann.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.