Wohnen

Designschmiede weckt architektonisches Juwel

20. April 2020

Eine Ikone des katalanischen Rationalismus, von visionärer Architektur. Gebettet zwischen sanften Hügeln inmitten eines Pinienhains liegt sie verschlafen da – die Casa Gomis, Architekturkennern besser als La Ricarda ein Begriff. Den außergewöhnlichen Palazzo in der Peripherie Barcelonas entwirft Architekt Antonio Bonet in den 50er Jahren in enger Zusammenarbeit mit den Eigentümern Ricardo Gomis und seiner Frau Agnes Bertrand Mata. Während der letzten 15 Jahre der Franco-Diktatur gibt das Paar Künstlern und Intellektuellen wie John Cage, Merce Cunningham, Antoni Tàpies und Joan Miró hier eine Zuflucht. Den einstigen Schmelztiegel der Avantgarde belebt jetzt die Designschmiede Molteni für kurze Zeit mit ihrem Mobiliar. Dieses hätte im Grunde schon damals die Villa bereichern können, büßt diese heute doch nichts an Moderne ein.

 

Teilen:

Autor

Tanja Müller

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.