Kinderkram

Nestbau im Babyzimmer

19. April 2018

Kündigt sich Nachwuchs an, heißt es umplanen. Für viele werdende Mamas beginnt nun ein umtriebiger Nestbau. Anfangs reicht dem Baby noch Bettchen, Wickelkommode und ein Regal für die kaum enden wollende Flut der Kuscheltiergeschenke. Wer das Babyzimmer weitsichtig einrichten möchte, damit Junior noch länger darin seine Freude hat, setzt auf ausbaufähiges Mobiliar. So wandeln sich Kinderbetten zu Sofas oder Wickelplätze zu Kommoden.

Teilen:

Autor

Tanja Müller

Ähnliche Beiträge

Designlegenden im Kinderzimmer

22. Februar 2018 0

Kinderteller für Minigourmets

5. März 2018 0

Kindermöbel, klar wie Skandinavien

26. März 2018 0

Chill-Out-Zone versus Jugendzimmer

11. Februar 2018 0

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.