Kinderkram

Das Zeug zum Spielen

16. November 2018

Stabil soll es sein, sich gut anfühlen, Kreativität entlocken und vor allem das Zeug zum Spielen haben. Gute Spielsachen brauchen keine Anleitung. Kinder legen einfach los und haben ihren Spaß, während es den erwachsenen Käufern auf Qualität und zeitloses Design ankommt. Tatsächlich begleitet gut gestaltetes Spielzeug den Nachwuchs durch die gesamte Kindheit. Ganz nebenbei unterstützt es seine Entwicklung. Ein Kind, das spielt, lernt.

 

Teilen:

Autor

Tanja Müller

Ähnliche Beiträge

Nestbau im Babyzimmer

19. April 2018 0

Kreative Wände für Kinder

26. April 2019 0

Brummen und Zwitschern im Kinderzimmer

25. September 2018 0

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.