Bad / Design

Gelebtes Bauhaus im Mid-Century-Atelier

23. Mai 2020

Einst kreative Wirkungsstätte und Wochenendtreffpunkt für Familie und Freunde, heute ein behagliches Zuhause und eine liebevolle Reminiszenz an das Bauhaus: Das denkmalgeschützte Atelierhaus des Bauhaus-Schülers Peter Keler  (1898-1982) aus den späten 50ern versetzt  der Erfurter Architekt Thomas Schmidt in seinen Ursprungszustand und erweitert es behutsam, um einer vierköpfigen Familie ein vollwertiges und zeitgemäßes Heim zu geben. Ikonische Designobjekte und Möbel wie Kelers berühmte Wiege nach Wassily Kandinsky beleben das Einfamilienhaus. Die klare Formensprache des Gestalters zieht sich durch alle Räume, auch durch die renovierten Badezimmer, die mit Keramik von Villeroy & Boch ausgestattet, die Historie zitieren ohne modernem Komfort vermissen zu lassen.

Teilen:

Autor

Tanja Müller

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.